Außengelände

Zur Burg gehören Kinderspielplätze, weitläufige Ruhezonen und der Zeitsteg

Auch wenn es heutige Besucher häufig irritiert – das Gelände um die Slawenburg Raddusch ist im 9. und 10. Jahrhundert ebenso weiträumig und fast frei von Vegetation. Das zum Bau einer Burg aus Holz und Erde benötige Material wird in der unmittelbaren Umgebung gewonnen – stehen dann die Burg mit den Bauten im Hof und das zugehörige Dorf mit seinen Häusern – fehlen die verwendeten Bäume. An deren Stelle treten Felder und Weiden. Die Burg steht als imposanter Bau in der weiten Landschaft.

 

Die freie Fläche der heutigen Zeit ist Resultat der Jahrhunderte langen Beackerung, bei der sogar die Burgruine stört. Sie wird überpflügt, langsam abgetragen und ist vor der Ausgrabung nur noch ein flacher Hügel.

 

Um das heute zur Burg gehörige Freigelände von ca. 11 ha dennoch für die Besucher interessant zu gestalten wird bereits 2003 von der Internationalen Bauausstellung (IBA) Fürst-Pückler-Land ein Konzept zur Außenraumgestaltung angestoßen. Bis 2005 entsteht um die Burg ein „Zeitsteg“ mit Landschaftinseln, die Themen der Ausstellung aufgreifen. So können Sie auf der Insel „Mittelsteinzeit“ unter Birken und Kiefern und zwischen Haselbüschen und Brombeersträuchern zeitgemäß, d. h. wie vor 8000 Jahren, picknicken. Ein großer Spielplatz greift das Thema „Burgenbau“ auf – ein monumentaler Stier, das Wappentier der Niederlausitz, zieht einen Eichenstamm zur Burg. Wagen verlieren ihre Räder, welche als originelle Spielelemente weiter genutzt werden.

 

In den kommenden Jahren soll vor allem der Außenbereich weiter gestaltet werden. Ideen werden gemeinsam mit Studenten der BTU Cottbus entwickelt.

 



TERMINE

 

Mo, 27. März

11 Uhr

öffentliche Führung durch die Dauerausstellung

 

Mi, 05. April

13 Uhr

Familienführung zum Thema Steinzeit

 

Do, 06. April

13 Uhr

Familienführung zum Thema Bronzezeit 

 

Fr, 07. April

13 Uhr 

Familienführung zum Thema Slawen 

SONDERAUSSTELLUNG

 

08. Oktober - 23. April

Archäologische Landschaften - Veränderung und Nutzung von Landschaft im Spiegel der Archäologie

ADRESSE

 

Slawenburg Raddusch

Zur Slawenburg 1

03226 Vetschau,

OT Raddusch

 

Tel 035433 55522

Fax 035433 55523

www.slawenburg-raddusch.de

slawenburg-raddusch@spreewald.de